Bitcoin Trading

Der Bitcoin Trading beschreibt die Beobachtung und Vorhersage der Entwicklung von Preisbewegungen von Bitcoin oder anderen digitalen Vermögenswerten über ein Tradingkonto oder den Kauf und Verkauf von Coins über eine Börse. Die Spekulation erlaubt eine korrekte Vorhersage des Bitcoin kurs, die es dem Einzelnen ermöglicht, zu kaufen, wenn er glaubt, dass ein Krypto im Wert steigen wird, oder zu verkaufen, wenn er einen Preisrückgang erwartet. Der Bitcoinmarkt ist im Vergleich zum Fiat-Markt relativ neu und enthält viele Anfänger und Investoren, die keine funktionierende Tradingstrategie für Krypto-Währungen haben. Darüber hinaus entwickelt sich die Bitcoin-Industrie ständig weiter, was zu neuen technologischen Anwendungen und Anwendungsfällen führt, außerdem versuchen eine Reihe von Regulierungsbehörden immer noch, einen Plan für eine angemessene Regulierung dieser Technologie zu erstellen.

Cryptocurrency, Financial Concept

Begriffe im Bitcoin-Trading

  • Spread: Man kann ihn einfach als die Differenz zwischen dem Kauf- und Verkaufspreis eines Bitcoins beschreiben. Sie ermöglicht die Auswahl einer Position während des Trades.
  • Lot: Kryptowährungen werden in Lots getradet, die den Umfang der Geschäfte beschreiben. Aufgrund der Volatilität von Bitcoins sind die Lots in der Regel sehr klein und enthalten nur eine Einheit Bitcoin. Einige Kryptos werden jedoch in größeren Lots getradet.
  • Leverage: Dies beschreibt die Exposition gegenüber großen Mengen von Bitcoins, ohne dass der volle Wert des vorausgehenden Kryptos bezahlt werden muss.
  • Margin: Es handelt sich um die anfängliche Einzahlung, die zur Aufrechterhaltung einer großen Kryptomenge verwendet wurde. Es ist der Betrag zur Aufrechterhaltung einer gehebelten Position. Sie werden normalerweise als Prozentsatz der Gesamtposition der verfügbaren Bitcoins ausgedrückt.
  • Pips: Dies sind einfach die Einheiten, die zur Messung des Preisniveaus einer Kryptowährung verwendet werden, und beschreiben die Bewegung des Preises.

Krypto Trading Checkliste

Dies sind die wichtigsten Kästchen, die angekreuzt werden müssen, bevor man sich auf den Krypto-Trade einlässt 

  • Validität: Vor dem Trading müssen Sie sicherstellen, dass die Börse in Ihrer Region verfügbar ist. Zum Beispiel ist Coinbase, eine Bevölkerungsaustauschplattform, in Indonesien und Indien nicht verfügbar.
  • Reputation: Der Ruf der Börse ist ebenfalls wichtig. Um den Trend der Qualität ihrer Dienstleistungen zu verstehen, die Hack-Geschichte. Social-Media-Plattformen sind die besten, um diese Umfrage durchzuführen.
  • Sicherheit: Die sicherste Plattform verfügt im Allgemeinen über eine Art Identitätsüberprüfungsstruktur, die zwar den Trade verlangsamt, aber sicherer und gesicherter ist als jede Form des anonymen Austauschs.
  • Wechselkurse: Ein kritischer Überblick über den Kurs, der von verschiedenen Börsen angeboten wird, hilft bei der Auswahl des besten Platzes für den Trade mit Ihrem Krypto.

Das wichtigste Prinzip des Bitcoin-Tradings

  • Investieren Sie mit dem, was Sie verlieren können

Das Speichern des Großteils Ihrer Bitcoin-Ersparnisse in einer Wallet ist eine großartige Idee, da es als eine langfristige Investition betrachtet wird, aber diese eingesparten Vermögenswerte können dazu führen, dass ein Händler kurz- oder mittelfristige Vorteile, die sich aus dem Trading ergeben, verpasst. Daher wird empfohlen, einige dieser Gelder an den Kryptowährungsbörsen zu Trading. Es ist jedoch nicht ratsam, alle Gelder für das Trading auf einmal zu verwenden. Für Anfänger ist es besser, einen geringen Prozentsatz für den Trade zu verwenden und Überstunden mit mehr Fachkenntnis zu machen, die Messlatte kann leicht angehoben werden. Auf keinen Fall sollten Sie einen Kredit für den alleinigen Zweck des Tradings an der Börse aufnehmen. Egal, wie verlockend es auch sein mag. Es ist besser, einen kleineren Prozentsatz von dem, was Sie zu traden haben, zu verwenden.